Selbstgesteuertes Lernen

SegeL: Selbstgesteuertes Lernen

Das Selbstgesteuerte Lernen (SegeL-Unterricht) wird in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik durchgeführt. Der SegeL-Unterricht hat an der Sekundarschule Kamp-Lintfort einen hohen Stellenwert.
Die Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für ihren Lernprozess, indem sie zu Beginn der Woche mit den Klassenlehrern entscheiden, in welchem Fach sie schwerpunktmäßig arbeiten möchten. Sie schätzen ihre Kompetenzen selbstständig ein und reflektieren am Ende der Woche ihre Lernerfahrungen und Entscheidungen mit Hilfe des LOG-Buches und mit Beratung und Begleitung der Klassenleitungen.
In den SegeL-Stunden lernen die Kinder von der 5.Klasse an in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch, Ihren Lernprozess selber zu organisieren und zu steuern. Diese Stunden werden in den Klassen eines Jahrgangs parallel unterrichtet, so dass die Kinder auch immer verschiedene Fachlehrer/innen als Berater/in und Begleiter/in ihres Lernprozesses haben.
Unter Berücksichtigung der heterogenen Schülerschaft und auf der Basis unterschiedlicher Diagnoseverfahren gibt es hierbei, aus dem Klassenverband herausgelöst, zudem Extra-Lernrunden. Dort werden die Schüler/innen entsprechend ihres Lernstandes in Kleingruppen in ihrem Selbstlernprozess gefördert, Defizite werden aufgearbeitet und Stärken ausgebaut.
Im 6. Jahrgang kommt die SegelPlus-Förderung hinzu. Hier werden besonders motivierte, interessierte, kreative und begabte Schüler/innen, angelehnt an das Drehtürmodell, gefördert. Der Schülerinnen und Schüler arbeiten innerhalb der 4 SegeL-Stunden pro Woche jeweils 2 Stunden an ihrem SegeLPLUS-Projekt (Fächer übergreifend). Projektbegleitend wird von den Schüler/innen ein Projekt-Buch geführt; am Ende des Projektes steht eine Präsentation. Die SegeLPlus-Förderung wird durch eine Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen von Studentinnen und Studenten begleitet.

SegeL in Kurzform

  • 4 Plusstunden in den Hauptfächern D, E, M
  • Auflösung des Klassenverbands, Bildung kleiner Lerngruppen
  • individuelle Beratung jedes Kindes durch Klassenlehrer/in
  • enge Begleitung durch Fachlehrer/in
  • kompetenzorientiertes Lernen
  • SegelPlus-Förderung
SegeLUnterricht_Bild1