Zehntklässler testen Museums-App im Kloster Kamp

Am Freitag, den 09.03.2018, trafen wir morgens den Leiter des Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp, Herrn Dr. Peter Hahnen, und unseren Philosophielehrer, Herrn Miensopust, am Eingang des Museums, um eine neu entwickelte App auszuprobieren. Mit Hilfe dieser Anwendung sollten wir die Schatzkammer des Klosters erkunden.
Zu Beginn mussten wir die App „BIPARCOURS“ downloaden. Unsere Rallye begann draußen. Hier erhielten wir erste Informationen über den historischen Hintergrund des Gebäudes. Es folgten Quiz-Fragen über die Schatzkammer. Diese konnten wir mithilfe von Informationen, die die Anwendung lieferte, lösen. Hierbei war entweder eine Wahl aus vier Antwortmöglichkeiten zu treffen oder es mussten selbst Antworten formuliert werden. Neben den Infotexten der App konnten wir einen kurzen Lehrfilm, ein altes Gemälde, das das Kloster und dessen zahlreichen Tochterklöster darstellt, oder auch handgeschriebene Bücher aus dem Mittelalter nutzen, um das Quiz zu lösen.
Das Handyprogramm, das unseren Besuch der Schatzkammer begleitete, lieferte viele Informationen, die wir vorher nicht kannten und ohne diese Hilfe möglicherweise auch nicht gewonnen hätten. Die App soll nicht nur lehrreich sein, sondern auch Spaß machen. Denn man kann durch das Punktesystem in Konkurrenz zu anderen Besuchern des Museums treten.
Durch die App „BIPARCOURS“ lernten wir viel über das Kloster. Besonders gut hat uns dabei gefallen, dass man nicht mit Informationen überfrachtet wurde und das Quiz Spaß machte. Wichtig ist, dass man sich für die Besichtigung der Ausstellung Zeit nimmt, um alle Exponate zu erkunden, denn der Zeitaspekt spielt im Hinblick auf eine erfolgreiche Absolvierung des interaktiven Museumsrundgangs keine Rolle.
Elmas, 10c