DIGIART- Kunstobjekte in einer digitalen Welt

Die Europaschule erhält durch die Zusammenarbeit mit der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort die Möglichkeit, an dem Projekt „FabLab“@school“ teilzunehmen. Das anspruchsvolle Ziel unseres gemeinsamen Projektes ist es, Kunstobjekte durch Techniken wie den 3D-Druck, das 3D-Scanning oder das Schneiden mit Lasern entstehen zu lassen. Im Rahmen einer wöchentlich stattfindenden „High-Tech-Werkstatt“ erlernen unsere Schülerinnen und Schüler die modernen und zukunftsweisenden Fertigungstechniken, die sie dann beim Designen von selbst entworfenen Kunstobjekten anwenden.
Der Begriff FabLab steht für „fabrication laboratory“ (zu Deutsch: Fabrikationslabor oder offenen Werkstatt. Ziel ist es, möglichst vielen Privatpersonen den Zugang zu Produktionsmitteln und modernen individuellen Produktionsverfahren für Einzelstücke zu ermöglichen. Typische Geräte sind u.a. 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Maschinen.