„…Eltern sein dagegen sehr!“

babycareFünf Schülerinnen absolvierten unter der Leitung der Kindernest-Mitarbeiterinnen Frau Schulz und Frau Treeter ein 4tägiges Elternpraktikum. Die Mädchen übernahmen die Verantwortung für je eine Babysimultanpuppe, sozusagen ihr „Baby“. Sie wurden gefordert wie gewöhnliche junge Mütter auch, denn die „Neugeborenen“ weinen, haben Hunger, schlafen unregelmäßig, brauchen jede Menge Streicheleinheiten und Zeit. Gleichzeitig sind sie niedlich und sorgen auch für glückliche Momente. Während aller Höhen und Tiefen wurden die Mädchen von den Projektleiterinnen liebevoll angeleitet und begleitet. Ergänzt wurde die „Babypflege“ durch Theorieeinheiten zu den Themen: Lebensplanung, Verhütung, finanzielle Aufwendungen und Auswirkungen von Alkohol- und Drogenkonsum während der Schwangerschaft. Durch das Elternpraktikum sollen die Schülerinnen sensibilisiert und aufgeklärt werden, was es bedeutet, ein Kind zu haben. Für die meisten stand am Ende fest: Ja! Ich möchte ein Kind, aber nicht jetzt!