Europaschule besucht das zdi-Schüler*innenlabor – SchoolFablab@BCMoers – am Berufskolleg Campus Moers

Unsere Schüler*innen des neunten Jahrgangs simulierten einen Tag in einer modernen, digital produzierenden Firma. Sie waren Mitarbeiter*innen und Kund*innen zugleich. So wurde an diesem Tag für jeden ein individuelles und parametrisiertes Produkt- eine Smartphonehalterung- hergestellt.
Die 23 Schüler*innen teilten sich in fünf Abteilungen auf: Design und Marketing, zwei Technikabteilungen (3D-Druck und Laserschneider), ein Finanz- und ein Kommunikationsteam. Den Jugendlichen wurde sofort klar, dass nur in guter Zusammenarbeit ein gutes Produkt entstehen und auch erfolgreich vermarktet werden kann. Das Designteam nahm die Abmessungen auf und drehte einen Werbefilm. Die Technikteams sorgten für eine reibungsfreie, digitale Fertigung und Montage. Die Frage nach dem erforderlichen Marktpreis ging das Finanzteam nach und die Koordination der Abläufe erfolgte durch das Kommunikationsteam.
Es zeigte sich, wie wichtig und erfolgreich das Lernen an außerschulischen Lernorten ist. Wir hatten viel Spaß bei der Durchführung des Simulationstages und mit den entstandenen Produkten. Für diese Möglichkeit, Erfahrung und tolle Zusammenarbeit bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden und Beteiligten.

zdi-Schülerlabor- Was ist das?
Ein zdi-Schülerlabor ist ein Ort, an dem Schülerinnen und Schülern die Grundsätze von naturwissenschaftlicher und technischer Forschung nähergebracht wird.
Das Ziel des digitalen Fabrikationslabors ist es, neue Technologien zu vermitteln und Schüler*innen für die MINT-Fächer zu begeistern.
Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.zdi-portal.de/zdi-schuelerlabore/ .