Feiern und Feste

Internationale Einschulungsfeier 2013/2014

Die Neuankömmlinge wurden mit einer internationalen Einschulungsfeier am 05.09.2013, zu der 300 Kinder, Eltern und Großeltern in die Aula an der Sudermannstraße kamen an der Sekundarschule Kamp-Lintfort herzlich begrüßt:
Paule Pullmann ist mit seinem Paddelboot in der Welt unterwegs, um überall singend die Kinder in ihrer Landessprache willkommen zu heißen. Das Paule-Pullmann-Paddelboot-Lied wurde gestern von 30 Schülern der sechsten Klassen bei der zweiten Einschulungsfeier der Sekundarschule vorgetragen.
Mit den 95 neuen Fünftklässler/innen aus zwölf Nationen steigt die Zahl der Sekundarschüler/-innen auf 207. Neben den Schülern kamen auch zwölf neue Lehrer/-innen!
Dadurch kann das System mit zwei Klassenlehrern, die ihre Klassen bis zum zehnten Schuljahr begleiten, erhalten bleiben. Montagmorgen und Freitagmorgen ist dieses Klassenlehrer/-innenteam jeweils gemeinsam in den Klassen.  weiterlesen…

Feierstunde zur Lernjobphase: Unsere Vielfalt – unsere Stärke

Eine gemeinsame Feierstunde der Klassen 5 und 6 in der Aula bildete den Auftakt zu einer mehrwöchigen Lernjobphase (ähnlich wie Projektwochen organisiert) zum Thema: Unsere Vielfalt – unsere Stärke.
Unter der Leitung von Herrn Dottermann und mit Beteiligung der katholischen Gemeindereferentin Andrea van Huet und dem evangelischen Pfarrer Klaus Rosorius entstand eine Feier, bei der weder Konfession noch Bekenntnis von Bedeutung war.

Das gemeinsame Singen gab allen am Schulleben beteiligten Personen das Gefühl:

Vielfalt entsteht durch Verstehen und Verständnis.

Mit Musik geht alles besser!

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien trafen sich alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer zu einem gemeinschaftlichen Singen in stimmungsvoller Atmosphäre in unserer Aula. Losgelöst von Religion und Tradition haben alle kräftig mitgesungen; eine besondere Begeisterung riefen die Lehrkräfte bei den Kindern hervor als diese für sie sangen. Begleitet wurde das Singen von Herrn Dottermann am Klavier. Den Chor bildeten die Kinder der Klasse 5b, die ihre Mitschülerinnen und Mitschüler trotz großen Lampenfiebers musikalisch unterstützten.

Es hat allen Beteiligten Spaß gemacht und beim Singen zeigt es sich wieder einmal ganz deutlich: Hier wird aus der Vielfalt eine echte Einheit – toll!