Internationale Einschulungsfeier 2013/2014

Die Neuankömmlinge wurden mit einer internationalen Einschulungsfeier am 05.09.2013, zu der 300 Kinder, Eltern und Großeltern in die Aula an der Sudermannstraße kamen an der Sekundarschule Kamp-Lintfort herzlich begrüßt:
Paule Pullmann ist mit seinem Paddelboot in der Welt unterwegs, um überall singend die Kinder in ihrer Landessprache willkommen zu heißen. Das Paule-Pullmann-Paddelboot-Lied wurde gestern von 30 Schülern der sechsten Klassen bei der zweiten Einschulungsfeier der Sekundarschule vorgetragen.
Mit den 95 neuen Fünftklässler/innen aus zwölf Nationen steigt die Zahl der Sekundarschüler/-innen auf 207. Neben den Schülern kamen auch zwölf neue Lehrer/-innen!
Dadurch kann das System mit zwei Klassenlehrern, die ihre Klassen bis zum zehnten Schuljahr begleiten, erhalten bleiben. Montagmorgen und Freitagmorgen ist dieses Klassenlehrer/-innenteam jeweils gemeinsam in den Klassen.  Das ist möglich, weil Sekundarschulen mehr Lehrer/-innenstunden pro Schüler erhalten als die anderen Schulen, so dass eine intensive Betreuung jedes einzelnen Kindes möglich ist.
Von den vier neuen fünften Klassen ist erneut eine integrativ, wird also von Kindern mit Förderbedarf besucht. Neben Internationalität und Integration setzt die Sekundarschule auf eine intensive Elternarbeit.
„Das ist eine neue Schulform mit neuen Zielen“, meinten dabei Jörg und Heidi Ivens, die zusammen mit ihrem elfjährigen Sohn Nico Ivens gekommen waren, der jetzt die fünfte Klasse besucht.

Viele Wünsche, Hoffnungen und Träume der neuen Sekundarschüler/-innen entschwinden in den sonnigen Kamp-Lintforter Himmel.
Ein guter Start!