„Lange Schatten unserer Mütter…“- Lesung in der Mediathek

28 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 der Europaschule nahmen an der Lesung der Schriftstellerin Safeta Obhodjas in der Mediathek in Kamp-Lintfort teil. Dieses freiwillige Angebot richtete sich an Schülerinnen und Schüler mit einem besonderen Interesse für Fragen des interkulturellen Lebens und der Integration von muslimischen Frauen in die Gesellschaft. Die Lesung wurde gemeinsam mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. organisiert.
Die Schriftstellerin Safeta Obhodjas wurde 1951 nahe Sarajevo in eine bosnisch-muslimische Familie hineingeboren und las während der anderthalbstündigen Lesung kurze Passagen aus verschiedenen, zum Teil autobiographischen, Texten vor. Dadurch gab sie einen Einblick in die Schwierigkeit der Entwicklung von modernen Frauen in einer traditionellen und hauptsächlich von Männern dominierten Gesellschaft.
Der Zugang zu den zum Teil sehr anspruchsvollen Texten der Autorin war für die Schülerinnen und Schüler nicht ganz einfach. Safeta Obhodjas gab den Jugendlichen aber die Möglichkeit, ihr Fragen zu ihrem privaten Leben zu stellen. Durch die persönlichen Erklärungen konnten die Inhalte besser verstanden werden und regten zum Nachdenken an.